Radhalle auf der Ostseite des Bahnhofs beschlossen

Die Stadtratsfraktion des Bündnis für Dachau berichtet in ihrem Blog über die Sitzung des Bauausschuss zum Thema der Fahrradhalle auf der Ostseite des Dachauer Bahnhofs, an dessen Konzept auch der ADFC Dachau im Rahmen des Runden Tisches Radverkehr mitgearbeitet hat:

Das beauftragte Münchner Planungsbüro stellte in der heutigen Sitzung des Bauausschuss 4 Varianten zur Diskussion. Während die ersten drei Varianten eine Kapazität zwischen 500 und 790 Fahrrädern vorsehen, wurde auf Anregung des runden Tisch Radverkehrs auch eine 4. zweigeschossige Anlage geprüft, in der 1240 Stellplätze untergebracht werden können.

Verkehrsreferent Koch plädierte für die große Lösung. Erwin Zehrer (CSU) schlug vor ausschließlich die Variante 4, also die große Lösung, im Bauausschuss vorzustellen, weil für seine Fraktion ohnehin nur diese Variante in Betracht käme.

Den ganzen Artikel kann man hier lesen.

Schreibe einen Kommentar