Tourennachlese: Schlösser und Kirchen im Erdinger Land (11. Mai 2014, Muttertag)

Bei wolkenverhangenem Himmel traf sich eine Gruppe Radler am Bahnhofsvorplatz um zur Schlössertour aufzubrechen. Nachdem das Internet trockenes Wetter für Erding voraussagte (und recht behielt) entschieden wir uns, uns auf das Abendteuer S-Bahn-fahrt mit Schienenersatzverkehr einzulassen. Wir waren positiv überrascht wie gut das zu bewerkstelligen war. (alle 10 Min. fuhr eine S-Bahn vom Haupt- zum Ostbahnhof). Die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren zahlreichen und sehr unterschiedlichen Kirchtürmen begeisterte uns. Die Besichtigung der Außenanlagen und Gärten von mehren Schlössern brachte uns die bayrische Geschichte näher und wir konnten sehen, was aus einem Schloss alles werden kann, ein Krankhaus, Altenheim, Gaststätte mit Biergarten. Ein Schlossherr/frau vermietet in einem von ihm selbst bewohnten Schloss Appartements zu einem erschwinglichen Preis. Wir überlegten uns, mal hier zu übernachten.

Nach dem der Wettergott uns wohl gesonnen war und wir den ganzen Tag an der frischen Luft zubrachten und in einer schönen Schloßbraugaststätte zu Mittag aßen, fuhren wir zufrieden nach Dachau zurück.

schlösserradweg1

schlösserradweg2

Schreibe einen Kommentar