Archiv der Kategorie: Medien

„Zum Start in die Radlsaison“ im Bürgermagazin

In der aktuellen Ausgabe des Bürgermagazins „Stadt im Gespräch“ erklärt der Absatz „Zum Start in die Radlsaison — Was dürfen Radler, was müssen Radler?“ wichtige Regeln für Radfahrer. Außerdem gibt es dort die Bitte, die neuen Schutzstreifen in der Münchner Straße zu benutzen und nicht auf dem Gehweg zu radeln, was nur für Kinder bis 10 Jahren sowie deren Begleitperson gestattet ist.

AMO 2018 an den ADFC Dachau verliehen

Letzten Samstag wurde auf dem Neujahrsempfang der Grünen in Dachau zum 9. Mal der Preis „Anders mobil“ verliehen. Dieses Jahr geht er an den ADFC Dachau. Rainer Endreß und Michael Kraus nahmen ihn entgegen. Laut Urkunde setzt sich „der ADFC Dachau seit Jahren intensiv und erfolgreich für die Verbesserung der Fahrrad-Infrastruktur der Landkreises Dachau ein.“ Wir bedanken uns sehr herzlich und nehmen das als Ansporn für unsere zukünftige Arbeit.

„Stadt im Gespräch“ über das geplante Fahrradparkhaus am Bahnhof

Das Dachauer Bürgermagazin „Stadt im Gespräch“ berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über das geplante neue Fahrradparkhaus auf der Ostseite des Dachauer Bahnhofs:

Insgesamt werden circa 80 Pkw-Parkplätze wegfallen. Das 80 Meter lange, 12,5 Meter breite und 6,5 Meter hohe, zweigeschossige Parkhaus wird Platz für circa 1.060 Fahrräder bieten […]

Wenn man dabei noch berücksichtigt, dass durch den Bau des Parkhauses die bisherigen ca. 275 Fahrrad-Stellplätze entfallen werden, so ergibt sich folgende Rechnung: 1.060 – ( 275 + 80 ) = 705, d.h., es werden insgesamt 705 Park- und Abstell-Plätze mehr als vorher zur Verfügung stehen.

Neue Geh- und Radwegbrücke über den Pollnbach

Die aktuelle Ausgabe des Bürgermagazins „Stadt im Gespräch“ berichtet über die neue Geh- und Radwegbrücke über den Pollnbach:

Bereits seit November gibt es eine neue Geh- und Radwegbrücke über den Pollnbach. Die Holzbrücke verbindet die Liegsalzstraße mit der Pollnstraße und sorgt für kürzere Wege bei der Überquerung des Pollnbachs.

Auch das Josef-Effner-Gymnasium und deren Außenstelle in der Steinstraße sind für die Schulkinder aus den Wohngebieten östlich des Pollnbachs nun besser zu erreichen. Der Belag der Brücke ist mit Quarzsand beschichtet und damit rutschfester als gewöhnliche Holzbrücken. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 65.000 Euro

Bürgermagazin „Stadt im Gespräch“ Mai/Juni 2014

Das Dachauer Bürgermagazin „Stadt im Gespräch“ berichtet in seiner Mai/Juni-Ausgabe über zwei Themen mit Bezug zum Radverkehr:

Versöhnungsradfahrt von
Dachau nach Oradour

Die Stadt Dachau und die Gemeinde Oradour-sur-Glane (Frankreich) planen anlässlich des 70. Jahrestags des SS-Massakers von Oradour (10. Juni 1944) eine Freundschafts- und Versöhnungsradfahrt, die vom 2. bis 8. Juni von Dachau aus über Straßburg nach Oradour-sur-Glane führen wird. Neben Radsportlern aus Dachau werden auch Sportler aus Oradour-sur-Glane (bzw. der Kreisstadt Saint-Junien) von Dachau aus starten. Die gemeinsame Sportveranstaltung soll ein bürgerschaftliches, gleichzeitig aber auch ein politisches Symbol für die deutsch-französische Aussöhnung sein.

sowie:

Fahrrad-Parkhaus am Bahnhof

Die Stadt wird am S-Bahnhof ein Parkhaus für Fahrräder bauen. Gemäß einem Beschluss im Bauausschuss soll auf der Ostseite direkt entlang der Bahnlinie ein zweistöckiges Gebäude entstehen, in dem 1240 Fahrräder abgestellt werden können. Der genaue Standort steht noch nicht fest. Das dafür benötigte Grundstück hat die Stadt nun von der Bahn kaufen können. Die momentan auf diesem Grundstück stehenden Fahrradständer für 275 Räder müssen für den Neubau weichen. Ins Gebäude integriert wird auch eine Toilettenanlage. Die Baukosten werden geschätzt etwa 1,6 Millionen Euro betragen, pro Jahr ist mit Unterhaltskosten von circa 65.000 Euro zu rechnen. Mit dem Parkhaus wird die Zahl der Abstellmöglichkeiten nicht nur erheblich vergrößert, sondern die Räder können auch deutlich sicherer untergebracht werden als im Freien.

Stadt Dachau und Dachau Agil werben um Tagestouristen

Die Ausgabe März/April 2014 des Bürgermagazins „Stadt im Gespräch“ berichtet:

Dachau präsentiert sich heuer zum zweiten Mal auf der Messe „die 66“, Deutschlands größter Messe für Menschen der Generation 50 plus. Präsentiert werden Angebote wie Ausstellungen, Stadtführungen, Gastronomie und Fahrradausflüge entlang des Ammer-Amper-Radwegs. […] Die Messe findet vom 04. bis 06. April im MOC in der Lilienthalallee statt.

Hier kann das gesamte Bürgermagazin gelesen werden.