Neubürgertour heute fällt aus

Leider fällt die für heute, 25.04.2018, angesagte Neubürgertour aus. Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Münchner Norden – Vom Fürstenweg zum Pilgerweg – Bayern-Tour-Natur

Datum: Sonntag. 29.04.2018
Treffpunkt: Bhf. DAH-Vorplatz
Start:8:30
Stufe:2
Streckenlänge: ca.55km
Tourenleiter: Christa
Tel. 08131/87335 Mobil:0176/57313869
Titel: Münchner Norden – Vom Fürstenweg zum Pilgerweg – Bayern-Tour-Natur

Anlässlich des Kirchentages ist ein ungewöhnliches Kunstprojekt entstanden. Die Künstlerin Alix Stadtbäumer hat an sieben sozialen Einrichtungen sieben Kunstwerke gestaltet. Beim jüngsten kirchlichen Gebäude im Münchner Norden, dem Dominikuszentrum beginnt der Radpilgerweg und endet am ältesten Bauwerk Münchens, der Fröttmanniger katholischen Heilig-Kreuz-Kirche. Wir radeln über Feldmoching zum Dominikuszentrum, suchen auf dem Weg nach Fröttmaning die sieben Stationen auf und lauschen der einen oder anderen Geschichte. Zurück nach Dachau geht es über Hochbrück – – Schloss Schleißheim. Alternativ kann mit dem MVV zurückgefahren werden. Unterwegs ist eine Einkehr geplant, für zwischendurch bitte Brotzeit mitbringen. Gegen Nachmittags werden wir wieder in Dachau sein.

Korrektur 25.04.2018: Der Text der Tourenbeschreibung wurde geändert.

Radtouren 2018

Es tut uns leid, dass sich der Versand des Tourenprogramms 2018 verzögert. Vorab gibt es hier eine Übersicht über unsere Radtouren als PDF-Datei zum herunterladen.

LEILA – Lastenradsharing für Dachau

Der ADFC Dachau hat eine Arbeitsgruppe gegründet, um in Dachau ein Verleihsystem für Lastenfahrräder aufzubauen. Ziel ist es, möglichst bald im Stadtgebiet ein LEILA (kurz für leihbares Lastenrad) ausleihen zu können, um Transporte auf kurzen und mittleren Strecken ohne Auto zu bewältigen.
Alle aktuellen Infos dazu gibt es in der neuen Rubrik auf unserer Homepage: http://www.adfc-dachau.de/leila-lastenradsharing-in-dachau.

In der Ausgabe vom 23.04.2018 berichtet die Süddeutsche Zeitung ausführlich über die Hintergründe und den bisherigen Stand des Dachauer Lastenradsharings, das sich an das Prinzip des Carsharings anlehnt: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/verleihsystem-leih-dir-ein-lastenrad-1.3955105

Die offene Arbeitsgruppe trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat um 18:30 im Gasthaus Drei Rosen (Münchner Str. 5, 85221 Dachau) zum gemeinsamen Austausch und zur Planung der weiteren Schritte. Interessierte Besucher sind jederzeit herzlich willkommen.
Das nächste Treffen findet statt am Mittwoch, den 02.05.2018.

Critical Mass März 2018

Letzten Freitag kamen bei idealen Radlbedingungen 23 Teilnehmer zur dritten Critical Mass in Dachau. Damit konnten wir zum ersten Mal als geschlossener Verband fahren, d.h. man darf zu zweit nebeneinander auf der Fahrbahn fahren, benutzungspflichtige Radwege müssen nicht benutzt werden und der Verband darf Kreuzungen geschlossen überqueren, auch wenn eine Ampel zwischendurch auf Rot schaltet.

Ebenso wie im Februar gab es praktisch keine Aggressionen seitens einzelner Autofahrer — so macht Radfahren Spaß! Am Ende sind ein paar von uns noch auf die sonnige Terrasse des Hotels Fischer.

Weitere Informationen zur Critical Mass in Dachau gibt es hier.

(Nachtrag 28.04.2018: Route hinzugefügt)

Auf Anregung einer Teilnehmerin werden wir beim nächsten Mal mit Critical Maps fahren, das ist eine App fürs Handy, auf dem man während der Critical Mass seine Position für andere sichtbar macht. So können weitere Teilnehmer jederzeit zur Gruppe stoßen, auch ohne rechtzeitig am Startpunkt zu sein.

Die nächste Critical Mass findet am Freitag, 27. April 2018 statt. Treffpunkt ist wie immer um 17:00 vor dem neuen Radlparkhaus am Bahnhof in Dachau. Jeder mit einem Rad kann mitfahren! Es ist keine Anmeldung erforderlich und es kostet auch nichts.

Radsternfahrt am 22. April 2018: Ein Rad-Gesetz für Bayern!

Am Sonntag, 22. April 2018 gibt es eine Rad-Sternfahrt zur Demonstration „Ein Rad-Gesetz für Bayern!“ Wir starten vom Dachauer Radlparkhaus um 11:00 Uhr und sind um 11:30 Uhr am Karlsfelder Bahnhof, von wo es weiter zum Schloss Nymphenburg geht. Dort treffen wir auf weitere Radler und starten die Demonstrationszüge. Weitere Informationen zur Sternfahrt sowie zur Demonstration gibt es hier, Details zu den Zubringerrouten hier.

Korrektur vom 16. April 2018: In der ursprünglichen Fassung stand fälschlicherweise Samstag anstatt Sonntag. Das Datum war jedoch korrekt.

Heute zum dritten Mal Critical Mass in Dachau

Heute (Karfreitag, 30. März 2018) um 17:00 findet zum dritten Mal die Critical Mass in Dachau statt. Treffpunkt ist wie immer vor dem neuen Radlparkhaus am Bahnhof. Die Wettervorhersage ist sehr gut, was auf steigende Teilnehmerzahlen hoffen lässt. Bei Interesse können wir danach noch ins Hotel Fischer einkehren. Weitere Informationen gibt es hier. 🌞 🚴 🍻 🥤

„Zum Start in die Radlsaison“ im Bürgermagazin

In der aktuellen Ausgabe des Bürgermagazins „Stadt im Gespräch“ erklärt der Absatz „Zum Start in die Radlsaison — Was dürfen Radler, was müssen Radler?“ wichtige Regeln für Radfahrer. Außerdem gibt es dort die Bitte, die neuen Schutzstreifen in der Münchner Straße zu benutzen und nicht auf dem Gehweg zu radeln, was nur für Kinder bis 10 Jahren sowie deren Begleitperson gestattet ist.

Diskussionsabend zum Verkehr in Dachau des CSU-Ortsverbands

Der ADFC Dachau hat gestern am Diskussionsabend „Verkehrspolitik vor Ort“ teilgenommen, zu dem der CSU-Ortsverband und die CSU-Stadtratsfraktion in den Schützensaal eingeladen hatten, und dort das Thema Radverkehr stärker in den Fokus der CSU gerückt.

Neugestaltung/Sanierung der Fahrradständer in der Frühlingstraße

Die Tiefbauabteilung der Stadt Dachau plant für dieses Jahr die Neugestaltung/Sanierung der Fahrradständer in der Frühlingstraße und hat dafür den ADFC Dachau um Anmerkungen gebeten, wofür wir uns sehr herzlich bedanken.

Wir haben wie folgt geantwortet:

  • ADFC-zertifizierte Fahrradständer mit Abstand >= 50 cm bei hoch/tief-Modellen und >= 70 cm bei nur-tief-Modellen
  • Alle Fahrradständer sollen überdacht sein, nicht nur die in der Mitte
  • Die gesamte Fläche soll gut einsehbar sein (keine hohen Mauern rundherum), es darf keine versteckten/dunklen Ecken geben (Das war z.B. ein zentrales Kriterium bei der Planung des Radlparkhauses auf der Bahnhofs-Ostseite)
  • Ausreichende Beleuchtung bei Dunkelheit
  • Sichere Ein-/Ausfahrt in die Frühlingstraße: Notwendig sind eine Bordsteinabsenkung und gute Sichtbarkeit hinter der Haltestelle der Linie 172. Momentan besteht der einzige Zugang zu dieser Abstellanlage über einen für Radfahrer freigegebenen Fußweg ohne Bordsteinabsenkung, auf den man über die daneben befindliche Baustelleneinfahrt gelangt.